Verantwortungsbewusstsein im Beruf - Definition und Beispiele

Selbsttest starten

Statistik

3 Bewertungen mit 3.7 von 1 bis 5 Sternen

8.965 Aufrufe
Ø Dauer: 2 Minuten




Verantwortungsbewusstsein im Beruf - Definition und Beispiele

Wie hoch ist unsere Bereitschaft die Verantwortung für unser Handeln zu übernehmen? Neben unserem Selbsttest und Beispielen, beantworten wir die häufigsten Fragen rund um das Verantwortungsbewusstsein im Beruf.

Häufige Fragen und Antworten

  1. Was bedeutet Verantwortungsbewusstsein?
  2. Wie entsteht Verantwortungsbewusstsein?
  3. Warum ist Verantwortungsbewusstsein wichtig?
  4. In welchen Berufen ist Verantwortungsbewusstsein wichtig?
  5. Wie kann man Verantwortungsbewusstsein stärken?

Was bedeutet Verantwortungsbewusstsein?

Der Duden definiert das Verantwortungsbewusstsein (Worttrennung: Ver|ant|wor|tungs|be|wusst|sein) als die Fähigkeit Verantwortung zu übernehmen und zu tragen. Mit Verantwortung ist die Verpflichtung gemeint, dafür Sorge zu tragen, dass etwas einen möglichst guten Verlauf nimmt. Das beinhaltet auch alle Handlungen, die notwendig und richtig sind, damit kein Schaden entsteht. Anders ausgedrückt könnte man auch Gewissenhaftigkeit, Moral, Pflichtbewusstsein, Pflichtgefühl, Pflichttreue, Verantwortlichkeit, Ethik, Ethos, Garantie, Gewährleistung, Haftbarkeit, Haftung, Schuld oder Verpflichtung sagen. Im Englischen sagen wir häufig dazu “sense of responsibility”.

Wie entsteht Verantwortungsbewusstsein?

Bereits im Kindesalter lernen wir Verantwortung für Dinge oder unser Handeln zu übernehmen. Eltern können das Verantwortungsbewusstsein der Kinder stark fördern. Kinder lernen Verantwortungsbewusstsein beispielsweise, indem sie sich um ihr Haustier kümmern, oder bestimmte Aufgaben im Haushalt übernehmen, auch Aufräumen gehört dazu. Weitere Beispiele wie wir früh lernen Verantwortung zu übernehmen:

“Blumen gießen” bedeutet die Verantwortung für ein Lebewesen, nämlich die Pflanze zu übernehmen

“Beim Kochen/Backen helfen” bedeutet die Verantwortung für die Zubereitung einer Mahlzeit zu übernehmen

“Taschengeld” hilft den verantwortlichen Umgang mit Geld zu erlernen. Außerdem fördert es frühzeitig die Fähigkeit zu sparen.

“Feste Aufgaben” im Haushalt wie Tisch decken, oder Geschirr waschen helfen uns bei der Rollenfindung in der Familie und beim Verantwortung zeigen gegenüber anderen Familienmitgliedern

Warum ist Verantwortungsbewusstsein wichtig?

Erwachsen sein heißt auch Verantwortung zu übernehmen. Überall im Alltag erleben wir in irgendeiner Form Verantwortung. Natürliche oder juristische Personen wie Unternehmen übernehmen die Verantwortung für unsere Beförderung zur Schule, Uni, oder Arbeit, unser Mittagessen, unsere Bildung, unsere Bezahlung und unsere Gesundheit. Ohne Verantwortungsbewusstsein wäre wohl kein echtes Zusammenleben mehr möglich und unsere Gesellschaft würde zusammenbrechen. Außerdem übernehmen wir natürlich auch die Verantwortung für unser eigenes Leben (Eigenverantwortung). Wir achten darauf, dass unser Leben einen möglichst guten Verlauf nimmt. Würden wir keine Verantwortung für unser Leben übernehmen, wäre es wohl ein kurzes und wertloses Leben das wir führen. Da Kinder häufig nicht genügend Verantwortungsbewusstsein besitzen, übernehmen ihre Eltern für sie die Verantwortung. 

In welchen Berufen ist Verantwortungsbewusstsein wichtig?

Grundsätzlich ist natürlich in jedem Beruf Verantwortungsbewusstsein wichtig. Doch in einigen Berufen sehr Fehler besonders fatal, und deshalb werden in diesen gezielt Menschen mit besonders hohem Verantwortungsbewusstsein gesucht. Dazu zählen Berufe in denen das Leben geschützt werden muss, das sind z. B.  …

Wie kann man das eigene Verantwortungsbewusstsein stärken?

Nur jemand, der ein überdurchschnittlich großes Verantwortungsbewusstsein besitzt, darf im Vorstellungsgespräch diese Eigenschaft als Stärke nennen. Doch wie macht sich ein besonders stark ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein bemerkbar? In der Regel nur durch herausragende Leistungen, die wir in unserem Berufs- oder Privatleben vollbringen. Somit lässt sich unser Verantwortungsbewusstsein genau wie bei Kindern durch Aufgaben stärken, die wir übernehmen. Das kann beispielsweise in einem Ehrenamt geschehen. Indem wir uns in Vereinen oder anderen Institutionen ehrenamtlich engagieren, lernen wir etwas für die anderen zu tun und dafür gerade zu stehen. In Schulen können beispielsweise sog. AGs (Arbeitsgruppen) beim erlernen von Verantwortungsbewusstsein helfen. 

Kommentare (0)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2017 | Kontakt | Impressum | Unser Team | Presse | Jobs